"NACHKLÄNGE"
Internationales Brahmsfest Mürzzuschlag
10. - 14. September 2014


BM_Titelblatt_Brahmsfest2014.jpg


Willkommen bei einem hochkarätig besetzten Kammermusikfestival, das sich in diesem Jahr mit dem Spätwerk von Johannes Brahms beschäftigen wird, sowie mit der nächsten Generation von Komponisten, die daran anknüpften, oder aber sogar von Brahms selbst unterstützt und gefördert wurden.
Wir richten unseren Blick u. a. auf die frühen Werke von Alexander v. Zemlinsky, Anton v. Webern oder Erich Wolfgang Korngold. Erleben Sie mit uns auch die genialen und zu Unrecht etwas vergessenen Kammermusikwerke Carl Frühlings und verfolgen wir die Spuren weiter bis ins 20. Jahrhundert, wo sich Wolfgang Rihm, Gérard Pesson, Wilhelm Killmayer oder Aribert Reimann musikalisch auf Brahms bezogen.
Wir freuen uns darauf, im nächsten Jahr das Hugo Wolf Quartett bei uns zu begrüßen, das Arcus Trio mit Andreas Schablas an der Klarinette, die wunderbare junge Pianistin Ingrid Marsoner, die großartigen Sänger Alexander Kaimbacher und Hagar Sharvit und viele andere mehr. Mit 4 Matinéen und 5 stimmungsvollen Abendkonzerten im Kunsthaus Mürzzuschlag - einer zum Konzerthaus umgestalteten Franziskanerkirche mit prachtvoller Akustik - , vertiefenden Vorträgen mit Musik im durch die originale Brahms-Wohnung erweiterten Brahmsmuseum sowie einer Landpartie in die bezaubernde Umgebung des Semmerings hoffen wir, Ihnen nicht nur unvergessliche Konzerterlebnisse zu bieten, sondern ein Fest für alle Sinne!


Artistic director: Helena Dearing
Contact:
mail@helenadearing.com


Informations and tickets:
Brahms-Museum
Wiener Straße 4
8680 Mürzzuschlag
Tel.: +43/3852/3434
e-mail:
info@brahmsmuseum.at